Nachgekocht: Graupensuppe „Suppenzeit“ a la ThermoTasty

blog1 1

Ich liebe Hausmannskost und bin ein großer Fan von Helena, a la ThermoTasty
So zögerte ich vor 2 Jahren auch nicht lange, als sie ihr Kochbuch-Coaching anbot.
Und auch heute noch, stöbere ich gerne in ihren älteren Rezeptheften und freue mich auf jede neue Ausgabe.
So ist die „Suppenzeit“ nun auch bei mir angekommen.

a1

Mit den „richtigen“ Küchenhelfern macht das Kochen noch mehr Freude!

Das beginnt schon mit der Vorbereitung. 

Beispielsweise das Schneiden des Gemüses mit dem Santokumesser. Nicht nur durch seine frische Farbe ist es ein Hingucker. Seine scharfe, korrosionsbeständige Edelstahlklinge mit Antihaftbeschichtung und ergonomischen Griffen überzeugt absolut! Es wird mit einer Schutzhülle zur Aufbewahrung geliefert. Die Klinge hat eine Länge von ca. 12,7 cm.

messer
l2

Zutaten:

1 Zwiebel, 2 Karotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Pastinake, 3 EL Olivenöl, 1 Lorbeerblatt, 500g Kartoffeln, 1300ml Wasser, 500g Hähnchenbrustfilet, Gewürze nach eigenem Gusto: Gewürzpaste / Pfeffer / Vegeta / Petersilie

 

Die Zubereitung der hausgemachten Gewürzpaste zeige ich in einem weiteren Beitrag ausführlich.

b 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben